Aktuelle Infos

  • Die unterschätze Gefahr: Todesfalle Auto... [mehr]

  • Ein richtig tolles Video gibt's hier!... [mehr]

  • Ein toller Artikel zum Thema Hundeerziehung mit positiven Me... [mehr]

  • zum Archiv ->
Trailerbild

HundeschuleProfiverständnis > Anti-Jagd-Training

"Selbstbeherrschung" für Familienhunde

Hunde sind Raubtiere und bis auf ganz wenige Exemplare, wissen sie das auch sehr wohl. Je nach Rasse unterscheiden Sie sich in der Art des Jagens aber es gibt nur wenige Hunde, die das Sehen, Riechen oder Hören von Wild völlig kalt lässt.

Der Kurs richtet sich an Hundebesitzer, die sich und ihren Hund in diesem Bereich noch weiter bringen wollen. Mit dem richtigen Training ist auch bei diesem Verhalten viel zu erreichen.

Reizt Sie der Gedanke, dass Ihr Hund:

... beim Spaziergang öfter Kontakt zu Ihnen aufnimmt?

... auch im Wald besser ansprechbar wird?

... sich aus der Jagdstimmung besser herausholen lässt?

... vielleicht später sogar auf Signal zurückkommt, egal was er gerade tut?

Oder möchten Sie sich einfach die Flasche Sekt verdienen, die es bei jedem Kurs für den Teilnehmer gibt, der es als erstes schafft, seinen Hund aus einer Jagdsituation heraus zu rufen?

Inhalte des Kurses sind:

  • Ansprechbarkeit in allen Lebenslagen
  • Rückruf auch in schwierigen Situationen
  • Impulskontrolle in reizvollen Situationen
  • Die Distanz zwischen Hund und Besitzer verkleinern

Kurs- und Preisinfo

1 Theorieabend
8 Kursstunden

9 Termine 190,00 €

Das Trainingsseminar I ist die Voraussetzung...

...für all unsere weiter führenden Angebote. Mit dem Hund rein positiv zu arbeiten ist leider immer noch eher ungewöhnlich.
Im Trainingsseminar I werden die Grundlagen vermittelt, auf die bei allen anderen Aufgaben aufgebaut wird. Die Erfahrung hat leider gezeigt, dass Teilnehmer, denen diese Grundlagen fehlen, bei den weiteren Kursen längst nicht so erfolgreich im Sinne von guter Kommunikation, positiver Lernatmosphäre und somit effektiven Lernfortschritten mit ihrem Hund trainieren. 

Nach oben